LadyCar - Der Name ist Programm

Wir werden immer wieder gefragt: Warum Lady Car?

Klar ist, dass unser Service nicht nur für Frauen ist. Immerhin ist in unserem Logo auch schon das „Gentleman welcome“ enthalten. Wir möchten damit einfach betonen, dass bei uns jede Kundin und jeder Kunde – unabhängig von Geschlecht, Abstammung, Rasse, Sprache, Heimat und Herkunft, Glauben, religiösen und politischen Anschauungen – willkommen ist und gemäß seinen Wünschen und Bedürfnissen beraten wird und die entsprechende Dienstleistung erhält.

Die vorherige Wortwahl kommt Ihnen bekannt vor? Richtig: Die Aufzählung stammt aus dem Grundgesetz (GG Art 3 Abs 3). Wie sieht aber die Praxis aus? Geben Sie es zu, egal welchem Geschlecht Sie angehören, Sie haben es entweder selbst schon erlebt oder von Freunden erfahren: Frauen werden in Autohäusern und Werkstätten oft geringschätzig behandelt. Dem wollen wir entgegentreten. Für unseren Geschäftsauftritt haben wir beispielhaft aus der Aufzählung aus dem Grundgesetz die Gruppe der Frauen herausgegriffen. Selbstverständlich möchten wir allen Kundinnen und Kunden den besten Service bieten.

Wertschätzung und Transparenz
Wir legen großen Wert auf den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden. Wir beraten unabhängig über notwendige und/oder empfehlenswerte Arbeiten an Ihrem Fahrzeug. Für Fragen haben wir stets ein offenes Ohr. Wir nehmen jede Kundin und jeden Kunden ernst und begegnen Ihr/Ihm mit Wertschätzung.

Kompetenz und Qualifizierung
Wir setzen nicht nur auf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit langjähriger Berufserfahrung, sondern geben auch unerfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, zu lernen und ihr Wissen zu erweitern. Selbstverständlich fördern wir alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unabhängig von Ihrem Wissensstand durch die Möglichkeit der Teilnahme an Fortbildungen und Seminaren. Nur so können wir immer auf dem aktuellen Stand der Technik sein und auch unsere Persönlichkeit weiter entwickeln. Langfristig soll in unserem Autohaus auch ausgebildet werden. Falls Sie sich wundern, dass hier so explizit auch die Mitarbeiterinnen genannt werden: Wir haben Mitarbeiterinnen auch in der Werkstatt angestellt, was in der Branche nicht selbstverständlich ist. Was für unsere Kundinnen und Kunden nach außen gilt, soll auch für das Personal gelten. Egal ob Lehrling, Gesellin/Geselle oder Meisterin/Meister, jede Bewerbung wird unabhängig vom Geschlecht bewertet. Auch hier sieht die Praxis bei den Mitbewerbern oft anders aus.

Vertrauen und Nachhaltigkeit
Wir legen großen Wert auf eine offene und vertrauensvolle Kommunikation. Sollte uns das einmal nicht gelingen, wünschen wir uns von Ihnen, dass Sie das direkte Gespräch mit uns suchen. Vielleicht gibt es ein Missverständnis, ein Problem, ein Fehler oder es passt einfach etwas nicht: Bitte nicht ärgern oder weg bleiben, sondern legen Sie uns die Karten auf den Tisch, damit wir gemeinsam eine Lösung finden können.

Nur so kann eine langfristige Verbindung mit Ihnen entstehen.